die planung des Schlafzimmers

Folgende Ratschläge sollten bereits bei der Planung eines Schlafzimmers berücksichtigt werden:

  • Die Betten auf einen möglichst „neutralen Platz“ stellen, d. h. Vermeiden von Wasseradern, Verwerfungen und Gitternetzsystemen.
  • Spiegel, Metallluster und große Metallgegenstände können die vorhandene Strahlung verstärken oder verändern und sind daher möglichst zu vermeiden.
  • Fernseher, Computer, Radiowecker, Nachtstromspeicheröfen, der Sicherungskasten etc. können Verursacher von Elektrosmog sein und sollten sich daher möglichst nicht im Schlafzimmer oder den angrenzenden Räumen befinden.
  • Elektrische Leitungen möglichst nicht in Kopfhöhe verlegen, abgeschirmte Kabel bevorzugen, evtl. Einbau eines Netzfreischalters für den Schlafbereich.
  • Echtholzbetten mit Lattenrost, Matratzen aus Schaumstoff, Metallrahmen und Federkernmatratzen vermeiden.
  • Böden aus natürlichen Materialien (Holz, Kork, Cotta etc.) bevorzugen, Teppichböden vermeiden (statische Aufladung!).
  • Wände am besten nur mit Kalk streichen, Tapeten und Dispersionen meiden.
  • Die Luftfeuchtigkeit sollte in der Wohnung/ im Haus ca. 40 – 60 % betragen.
  • Handy unbedingt so weit weg wie möglich vom Schlafplatz!

Grundsätzlich erhalten Sie bei mir keine Geräte oder Hilfsmittel um ein Resultat zu erziehlen, sondern ich berate Sie eingehend, und zusammen suchen wir die für Sie beste und nachhaltigste Lösung.

Ich bin in der gesamten Ostschweiz für Sie da.  Rutengänger Kreuzlingen

Rufen Sie mich einfach an, ich freue mich auf Ihren Anruf.

Telefon, Whatsapp und SMS : 077 539 09 53

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.